Skip to main content

Die Queen Mary 2 – die königliche Art zu reisen

Sie würden gerne eine exklusive Reise in einem stilvollen Ambiente erleben? Sie wollen trotzdem interessante Sehenswürdigkeiten besichtigen und Ausflüge unternehmen? Eine Seereise bietet Ihnen die einmalige Chance all das zu genießen. Und das ohne Hektik und ständiges Kofferpacken. Und was würde sich da eher anbieten als eine Reise auf dem Flaggschiff der Cunar Line – der Queen Mary 2. Die Kombination von klassischer Eleganz unter Nutzung modernster Technik ist einzigartig.

Ein kurzer Rückblick in die Geschichte der Queen Mary 2

20.000 Menschen ­schafften es innerhalb von zwei Jahren das damals größte Schiff fertigzustellen. Diese logistische Meisterleistung gelang der französischen Werft Chantiers de l´­Atlantique. Ende des Jahres 2003 wurde die Queen Mary 2 in ihren Heimathafen Southampton überstellt. Dort taufte Queen Elisabeth II. das Schiff auf seinen Namen Queen Mary 2. Die Jungfernfahrt erfolgte vom 12. Bis 26. Januar 2004. Bald schon folgte die erste Atlantiküberquerung Richtung New York. Einer der bekanntesten Auftritte der Queen Mary 2 war während der Olympischen Sommerspiele 2004. Sie diente vor Piräus als schwimmendes Hotel unter anderem dem amerikanischen Präsidenten George W. Bush, dem britischen Premier Tony Blair und dem französischen Präsidenten Jacques Chirac.

Die Ausstattung der Queen Mary 2

Von den insgesamt 1.310 Kabinen sind 77% Außenkabinen, von denen 73% einen Balkon verfügen. In jeder stehen die gängigen Medien wie Audio- und Videoprogramme und E-Mail zur Verfügung. Die Kabinen sind in 10 verschiedene Kategorien eingestuft, wobei weniger als ein Drittel davon der Standardkategorie zugeteilt sind.

Der Eingangsbereich ist grosszügig gestaltet. Die Grand Lobby mit einer großen Treppe und zwei gläsernen Aufzügen, schließt sich fast direkt das Kasino an. Die öffentlichen Bereiche finden Sie auf Deck zwei und drei. Ein Einkaufszentrum auf der zweiten Ebene erstreckt sich über 500m². Allein die an Bord befindlichen Gemälde besitzen einen Gegenwert von mehreren Hundert Millionen Euro.

Sieben Restaurants bieten alles, was den Gaumen entzückt. Je nach gebuchter Kabine wird ihr Tisch für die Mahlzeiten reserviert. Zusätzlich stehen alternative Möglichkeiten in den anderen Restaurants zur Verfügung. Der Kabinenservice erfüllt rund um die Uhr alle Speise- und Getränkewünsche. Die Kleidungsordnung in den Restaurants ist je nach Anlass formell bis elegant leger. Genauere Details dazu finden Sie bei Erhalt ihrer Reiseunterlagen. Einem englischen Pub gleicht der Golden Lion Pub. Unzählige Bars, Lounges und weitere Unterhaltungsmöglichkeiten runden das Angebot ab.

Eine Vielzahl von Unterhaltungsmöglichkeiten verkürzt die Zeit auf See. Neben dem Royal Court Theatre, dem großen Theatersaal für gut 1000 Passagiere, befindet sich auf der Queen Mary ein voll funktionsfähiges Planetarium. Dieses kann auch als Kinosaal genutzt werden. Für den Blick über den Bug steht eine eigene Lounge zur Verfügung. Die Queen Mary 2 gilt als das Schiff mit der größten seetüchtigen Bibliothek. Auf zwei Geschossen finden Sie internationale Lektüre zu allen Themen. In der integrierten Buchhandlung können Sie Bücher auch käuflich erstehen.

Als wäre das noch nicht genug, finden Sie an Bord einen eigenen Wellnessbereich über 1800 m². Modernste Geräte und Therapieangebote bieten Ihnen maßgeschneiderte Erholungsangebote. Eigene Kinderbereiche schaffen für die Eltern Freiraum. Unterteilt nach Alter wird der Nachwuchs von ausgebildeten Erzieherinnen betreut. Ältere Kinder und Jugendliche erwarten Animationsprogramme die bis Mitternacht genutzt werden können.

Acht Whirlpools und fünf Schwimmbecken, ausgedehnte Sportangebote bieten die Möglichkeit körperlicher Betätigung. Ein eigenes Krankenhaus mit modernster Ausstattung garantiert die optimale Versorgung bei einem Notfall. Katholische und ökumenische Gottesdienste finden auf allen Kreuzfahrten statt. Bei großen kirchlichen Feiertagen sind noch zusätzlich ein Rabbi und ein anglikanischer Priester mit an Bord. Eine derartige Rundumversorgung ist weltweit fast einzigartig.

Welche Routen befährt die Queen Mary 2?

Genauso vielseitig wie ihre Ausstattung ist das Angebot an Möglichkeiten der Routenwahl. Für jene, die sich nicht ganz sicher sind, ob eine Kreuzfahrt das Richtige ist, finden Schnupperkreuzfahrten in die nordeuropäischen Länder von Norwegen bis Dänemark statt. Besonders reizvoll ist die Reise entlang der norwegischen Fjorde von Southampton aus.

Zu Jahresbeginn bringt sie eine Karibik-Kreuzfahrt vor dem europäischen Winter in Sicherheit. Ausreichend Zeit die Vorteile der Queen Mary zu nutzen haben Sie auf der viermonatigen Weltreise.
Landausflüge finden in jedem angesteuerten Hafen statt und hängen jeweils von der befahrenen Route ab. Zusätzlich zur Information vor der Reise erhalten Sie an Bord täglich Informationen zu Ausflügen, Shoppingmöglichkeiten und weiteren Veranstaltungen auf dem Schiff.


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!