Skip to main content

Kontovollmacht nutzen – Girokonto absichern

Kontovollmacht zur Absicherung von Bankkonten

Finanzielle Absicherung hat im Leben vieler Leute einen hohen bis sehr hohen Stellenwert. Entsprechend hoch ist auch der Anspruch an die Sicherheit von Finanzprodukten, die den Lebensabend absichern sollen. In vielerlei Hinsicht spielt dabei auch die Sicherheit von Bank-, Tagesgeld oder anderen Sparkonten eine nicht minder wichtige Rolle. Doch wie lassen sich wichtige Konten abseits technischer Maßnahmen sicherer machen? Zum Beispiel mit einer Kontovollmacht!

Eine Kontovollmacht erteilen – Bevollmächtigung auf leichten Wegen

Um ein Bankkonto gegen Fremdzugriffe besser zu schützen, empfiehlt es sich auch in Zeiten des allseits beliebten und viel genutzten Online Bankings, einer Person des Vertrauens per Vollmacht Verfügung über Bankgeschäfte zu gewähren. Die Erteilung einer solchen Kontovollmacht – oft auch als Bankvollmacht bezeichnet – kann regulär formlos gegenüber einer Vertrauensperson erfolgen. Aus Sicherheitsgründen, und zur besseren Verwaltung erteilter Kontovollmachten, ist eine schriftliche Bevollmächtigung jedoch ratsamer.

Mit einem entsprechenden Schriftstück lassen sich getroffene Regelungen im Laufe der Zeit, in der die Kontovollmacht wirksam ist, besser nachvollziehen und unmissverständlich belegen. Eine schriftliche Vollmacht kann jederzeit beim Kreditinstitut eines Kontoinhabers eingereicht und ebenso jederzeit wieder aufgehoben werden. Um einen eventuellen Verwaltungsaufwand zu minimieren, stellen viele Banken ihren Klienten eine Reihe unterschiedlicher Formulare zur Verfügung, in denen Vollmachten in unterschiedlichem Umfang schnell und einfach erteilt werden können.

Wozu sind Vertrauenspersonen per Kontovollmacht berechtigt?

Der Rahmen, in dem eine Vollmacht die Verfügung über ein Konto abdeckt, kann sich über alle typischen Bankgeschäfte erstrecken, die Kontoinhaber innerhalb ihrer Konten durchführen dürfen. Darüber hinaus lassen sich Bankvollmachten jedoch auch darauf ausrichten, dass bevollmächtigte Personen eingeschränkten Zugriff – und damit eine eingeschränkte Einsicht – auf Geldtransfers und andere Geschäftsfälle haben. Auch andere Kontenarten oder Finanzprodukte lassen sich mithilfe einer Bankvollmacht ggf. absichern. So kann eine Bank einem Kontoinhaber beispielsweise ermöglichen, einen Vollmachtinhaber zu wählen, der befugt ist, Kredite zu verwalten oder über Depots zu wachen.

Individuelle Kontovollmachten lassen sich zumeist auch in Gesprächen mit Fachangestellten einer Bank auf die eigenen Bedürfnisse anpassen.


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!