Skip to main content

Ein entspannter Körper dank eines Massagesessels

Was kann ein Massagesessel?

Ein Massagesessel ist ein elektrisch verstellbares Sitzmöbel mit Massagefunktion. Von der Optik her unterscheidet sich ein Massagesessel zunächst nicht viel von einem herkömmlichen Relaxsessel. Die Geräte können bestimmte Körperteile wie Rücken, Arme oder Beine gezielt massieren.

Durch verschiedene Motoren werden bestimmte Stellen zur Vibration und Schwingung gebracht. Neben diversen Luftströmen kommen ebenso Luftkissen zum Einsatz. Dank einer Fernbedienung kann der Anwender während des Relaxens ganz bequem die Einstellungen vornehmen. Die Stärke sowie Länge der Massagen lässt sich somit programmieren. Besonders hochwertige Sessel verfügen ebenso über eine Wärmefunktion. Mittels dieser werden die Massagen noch intensiver vom Anwender wahrgenommen und der Kreislauf angeregt. Viele Massagesessel verfügen zudem über ein integriertes Lautsprechersystem. Beim Entspannen lässt sich so beruhigende Musik hören um noch die Massage noch tiefer genießen zu können.

Was ist die Bodyscan Funktion?

Geräte der besseren Kategorie verfügen über eine integrierte Bodyscan Funktion. Mittels mechanischen Sensoren werden Körpergröße und Form und Gewicht des Anwenders berechnet. Eine individuelle Anpassung der Massage wird somit ermöglicht.

Welche Massagen ermöglicht ein Massagesessel?

Je nach Ausführung und Preiskategorie kann ein Massagesessel eine Vielzahl an Massagen durchführen. Umso höher der Anschaffungspreis umso mehr Massageprogramme besitzen die Geräte.

  • Für die allgemeine Entspannung sorgt die Ganzkörpermassage um die einzelnen Körperpartien aufzulockern.
  • Als weitere Grundfunktion beherrschen Massagesessel die Shiatsu Massage. Diese dient zum Auflockern des Körpers bei Rücken- und Nackenschmerzen.
  • Die Luftdruckmassage dient um die Beine aufzulockern und die Blutzirkulation anzuregen. Luftpolster werden abgeblasen und an den Beinen gezielt eingesetzt.
  • Die Rollenmassage oder Streckmassage dient zur Lockerung der Muskeln rund um die Wirbelsäule. Dazu bewegen sich Rollen auf und ab.
  • Die Klopfmassage hilft ebenso bei Rückenschmerzen. Durch leichte Schläge können Verspannungen in den einzelnen Muskelgruppen vom Nacken bis zum Steißbein gelöst werden.

Weiterführende Informationen zu Massagesessel, Massagematten und Massagekissen finden sich auf der Ratgeber Seite:

https://dein-massagesessel.com

Massagematten als Alternative zum Massagesessel

Wer nicht bereit ist den teuren Anschaffungspreis für einen Massagesessel aufzubringen, hat ebenso andere Möglichkeiten für eine entspannende Massage. Massagematten sind beispielsweise deutlich günstiger zu erwerben. Die Funktion ist dabei ähnlich eines Massagesessels: Verspannungen und Rückenschmerzen können damit deutlich gelindert werden. Natürlich lässt sich die Intensität bei weitem nicht mit einem professionellen Massagestuhl vergleichen. Dennoch sind Massagematten sorgen Massagematten für entspannende Stunden nach einem harten Arbeitstag. Die meisten Massagematten ermöglichen ebenso die beliebte Shiatsu Massage. Daneben eignen sie sich ebenso für Nackenmassagen sowie Akkupressur. Auch die Zuschaltung von Wärme ist bei den meisten Modellen möglich. Preislich liegen die Matten bei um die 100 Euro. Für bessere Ausführungen zahlt man bis zu 200 Euro.


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!