Skip to main content

Kettensäge – Brennholz für den Winter machen

brennholz-schneiden

https://pixabay.com/de/kettens%C3%A4ge-arbeit-handschuhe-3405246/

Mit einer Kettensäge lassen sich diverse Wald- und Gartenarbeiten erledigen. Die schnelllaufende Kette zersägt so ziemlich alles, was in den Weg kommt. Vor allem bei Benzin Kettensägen ist besonders Vorsicht geboten, denn diese sind die kraftvollsten. Im Gegensatz zu den etwas langsameren Akku-, oder Elektrokettensägen, hat die Benzinausführung mehr Power unter der Haube. Wer eine Kettensäge egal welcher Art einsetzen will, sollte auf jeden Fall über die passende Sicherheitsausrüstung verfügen.

Welche Art von Schutzausrüstung wird beim Bedienen einer Kettensäge empfohlen?

Beim Bedienen einer Kettensäge sollte auf jeden Fall Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden und bestimmte Körperteile geschützt werden.

Handschuhe

Vor allem die naheliegenden Finger sind beim Umgang mit einer Kettensäge in Gefahr. Ungeschützte Hände können schnell zu einer Verletzung führen. Wir gehen hier nicht einmal vom Schlimmstfall aus. Nein, selbst umherfliegende Holzspäne können für schmerzhafte Probleme führen. Wir sind der Meinung, dass Schutzhandschuhe auf jeden Fall zur Pflichtausrüstung gehören.

Schutzhelm

Wie auch die Hände, so sollte auch unser empfindlicher Kopf geschützt werden. Ein passender Forsthelm schützt vor herumfliegenden Gegenständen. Durch Herunterklappen des Visiers sind ebenso unsere Augen geschützt.

Gehörschutz

Weiterhin muss unbedingt unser Gehör vor zu hoher Lautstärke geschützt werden. Vor allem bei längerem Einsatz der Kettensäge sind die Ohren einer echten Gefahr ausgesetzt. Ein Gehörschutz gehört auf jeden Fall zur Grundausstattung.

Schnittschutzhose und Schuhe

Wer häufig Sägearbeiten durchführt, kommt an einer Schnittschutzhose und speziellen Schuhen nicht herum. Man stelle sich einmal vor die Kettensäge würde beim Tragen normaler Kleidung abrutschen. Eine herkömmliche Arbeitshose oder Jeans bietet keinerlei Schutz und bereits ein kleiner Ausrutscher könnte böse enden.

Mindestens genauso wichtig ist das Tragen stabiler Schuhe. Dabei geht es in erster Linie nicht mal um den Schnittschutz, sondern Schutz gegen Herunterfallen der Säge. Durch das hohe Gewicht der Kettensäge können schnell größere Verletzungen entstehen.

Weitere Informationen zur Schutzausrüstung für Kettensägen gibt es hier:

https://deine-kettensaege.de/sicherheitsausruestung/

Kettensägenschein

Die besten Schutzausrüstung hilft jedoch nicht, wenn man den richtigen Umgang mit einer Kettensäge nie gelernt hat. Grundsätzlich ist für den Einsatz einer Kettensäge auf heimischen Grundstück oder im Wald kein Kettensägenschein vorgeschrieben. Dennoch sind wir der Meinung, dass ein Kurs zum Bedienen einer Kettensäge unbedingt besucht werden sollte. Im örtlichen Forstverein werden oftmals sogar Gratiskurse für Interessierte angeboten. Ansonsten gibt es meist bei der Feuerwehr die Möglichkeit einen Kettensägenkurs zu absolvieren.

Die Kombination aus Schutzausrüstung und dem Kettensägenschein

Wer über die richtige Schutzausrüstung sowie einem Kettensägenschein verfügt, ist bestens für das Bedienen deiner Kettensäge vorbereitet. Dennoch sollte man immer mit Vorsicht walten und stets die Kettensäge vor jedem Einsatz überprüfen. Die im Laufe der Zeit erhaltene Erfahrung trägt auch zum sicheren Umgang bei. So kann man in aller Ruhe Brennholz für den nächsten Winter schneiden, denn die kalte Jahreszeit kommt bestimmt!


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.